Was bedeutet AEP®?

Energieverlust, Erschöpfung, Burnout,  Depressionen und daraus resultierende somatische Probleme bestimmen mit wachsender Tendenz den Alltag in ärztlichen und therapeutischen Praxen.

In den letzten Jahren  hat sich aus diesen Herausforderungen eine erfolgversprechende Tendenz entwickelt, Jahrhunderte alte Techniken der traditionellen östlichen Medizin und Energiearbeit mit modernen Verfahren der Psychotherapie zu verbinden. 

 

Hierzu gehören auch die Methoden und praxiserprobten Interventionen der von Jürgen Vollmann entwickelten Angewandten Energetischen Psychologie, kurz AEP® (nähere Informationen unter

www.aep-institut-hannover.de). 

 

Der erfahrene Coach, Forscher, Lehrtrainer  und Buchautor beschäftigte sich vor allem mit den folgenden beiden Fragen: 

 

Wodurch wird unsere Lebensenergie geschwächt?

Auf welche Weise können wir Lebensenergie zurückgewinnen und erhalten?

 

Die AEP®-Ausbildung eignet sich sowohl für Menschen, die eine neue berufliche Herausforderung suchen, als auch für Coaching-Profis, die ihr Knowhow erweitern möchten. Als Weiterbildung und Möglichkeit der Persönlichkeitsentwicklung ist eine AEP®-Ausbildung außerdem geeignet für:

- Sozialpädagogen
- Schmerztherapeuten
- Krankenschwestern und -Pfleger
- Lehrer/Erzieher
- Gesundheitsberater
- Stress-Coaches
- Physiotherapeuten
- Osteopathen
- Sporttrainer
- Führungskräfte
- Personalberater
- Ernährungsberater

Die AEP®-Ausbildungen bewirken außerdem einen Veränderungsprozess bei den Teilnehmern selbst. Sie erfahren sich als deutlich energievoller und belastbarer. Persönliche Prozesse werden angestoßen und begünstigt.